Kategorien

aaa

bbb

Winzergenossenschaft Bickensohl

Winzergenossenschaft Bickensohl Am 29. September 1924 wurde die Winzergenossenschaft Bickensohl von 45 Mitgliedern gegründet. Es war ein Wagnis, da der Genossenschaft jede finanzielle Grundlage gefehlt hat. Die ersten zwei Jahre wurden die Weine im Keller des Weingutes Trautwein, welcher von der Genossenschaft gemietet wurde, untergebracht… So lesen sich die Anfänge der Geschichte einer Winzergenossenschaft, die heute zu den Besten in ganz Deutschland zählt und den Namen...weiterlesen

Winzergenossenschaft Bickensohl

Am 29. September 1924 wurde die Winzergenossenschaft Bickensohl von 45 Mitgliedern gegründet. Es war ein Wagnis, da der Genossenschaft jede finanzielle Grundlage gefehlt hat. Die ersten zwei Jahre wurden die Weine im Keller des Weingutes Trautwein, welcher von der Genossenschaft gemietet wurde, untergebracht… So lesen sich die Anfänge der Geschichte einer Winzergenossenschaft, die heute zu den Besten in ganz Deutschland zählt und den Namen "Badischer Wein"entscheidend prägt.. Unzählige Auszeichnungen der sortentypisch ausgebauten Weine, vor allem des Graue Burgunders, der im März 1985 vom Weinort Bickensohl aus einen einzigartigen Siegeszug begann, ist heute der Profilwein des gesamten Kaiserstuhls. Christian Henninger war es, der vor 25 Jahren mit seiner Vision von einem trocken ausgebauten Ruländer Weinbaugeschichte schrieb. Der Feinschmecker 2010 empfiehlt die Winzergenossenschaft als eine der besten in Deutschland.

Deutsche Weine im Weinkontor Scheucher

top